Dienstag, 29. November 2011

Fenchel Reloaded: Pasta mit fruchtiger Fenchelsoße

Ja, jetzt wo ich ihn entdeckt habe, den Fenchel, bin ich nicht mehr zu stoppen! Deshalb gabs heute zum Mittagessen (und passend zu den Temperaturen) dieses sommerliche Gericht.

So geht's:

Pasta aufsetzen, ich hatte Pappardelle, geht aber mit so ziemlich jeder Form.
1 Zwiebel und 1 Fenchelknolle fein würfeln, in Olivenöl kräftig anschmurgeln. 2 Knoblauchzehen klein schneiden und ebenfalls kurz mitdünsten. Mit dem Saft einer halben bis ganzen Orange ablöschen, 1 Glas Wasser dazukippen und ein bisschen Tomatenmark.
Eine Handvoll Kirschtomaten vierteln und ebenfalls zur Soße geben, das ganze etwas einköcheln lassen. 2-3 Esslöffel feingehackte Petersilie untermischen, mit Salz, Pfeffer und Fenchelsamen (ihr erinnert euch: Teebeutel) abschmecken.
Mit der Pasta mischen. Fertig.

Fenchelsuppe mit Weißwein

Mit Fenchel wusste ich lange Zeit nicht wirklich was anzufangen, bis ich diese Suppe ausprobiert habe - LOVE IT!
Und geht sogar ganz einfach:

Zuerst mal besorgen wir:
1 Fenchelknolle
1 Kartoffel
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Margarine, am besten Alsan
150 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
Etwas Sojasahne
Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Fenchelsamen (einfach Teebeutel aufreißen)

Und so geht's dann:

Fenchelknolle waschen, putzen und in kleine Würfel/Stücke schneiden. Kartoffel schälen, ebenfalls klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch...ihr wisst schon.

Dann Zwiebel, Fenchel und Kartoffel in Alsan schön andünsten, Knoblauch dazu, kurz mitdünsten und dann das ganze mit Weißwein ablöschen (ZIIIISSSCCCCHHH). Brühe dazu gießen und das ganze dann ca. 15 min. köcheln lassen.

Vom Herd nehmen und schön fein pürieren, Sahne dazu und noch mal mit den Gewürzen abschmecken.

Das war's schon.

SLÜRP!